Mmmmh…. Marronikuchen!

Am Samstag, den 07.09. war Familie Paravicini bei uns zu Besuch, um ihren hausgemachten Marronikuchen vorzustellen.

Zwei der Paravicini-Frauen führten bis vor kurzem ein Restaurant im Engadin, wo sie unter anderem auch diesen Kuchen verkauften. Nun haben sie sich entschlossen, einige der vielgelobten Spezialitäten weiter zu führen, unter anderem den Marronikuchen.

Der feine Kuchen ist glutein- und nussfrei. Er wird im Einmach-Glas verkauft, und ist- ganz ohne Konservierungsmittel- 4 Monate haltbar. Ein geeignetes Mitbringsel bei einer unerwarteten Einladung oder die  Rettung bei einem Überraschungsbesuch.

Canto Verde goes Rimini

Foto RiminiAuf den Hinweis einer Kundin und Freundin hat der Canto Verde seinen Standort am Montag, den 8. Juli  für die Dauer eines lauen Sommerabends in die Männerbadi im Stadtzentrum verlegt.  Wir konnten mit unserer schönen Ware und dem grossen Angebot einen attraktiven Stand gleich am Anfang des Montagsmarkts belegen. Trotz positiven Vorzeichen war das Ergebnis des Marktes gemischt: viele Interessierte haben Kärtchen und Flyer des Canto Verde mitgenommen, Kaufinteresse bestand jedoch wenig.

Canto Verde ist neu Partner-Store von GET CHANGED!

Screenshot Startseite Screenshot Fair Fashion FinderGET CHANGED! The Fair Fashion Network ist eine Online-Plattform für faire Mode, die KonsumentInnen ermöglicht, faire Mode in ihrer Stadt zu finden. Die Seite dient ausserdem auch als Netzwerk und Informationsplattform für ProduzentInnen, HändlerInnen und andere an Fairer Mode Interessierte.

Canto Verde ist auf dem Fair Fashion Finder und als Partner Store auf der Plattform eingetragen. InhaberInnen der GET CHANGED! Card bekommen 10% Rabatt auf unser Textil- und Accessoires-Sortiment.

Lesung „Alle meine Wünsche“ mit Inge Mathis-L’Huillier

delacourtAm Dienstag, den 25. Juni, fand wiederum eine der beliebten Lesungen mit Inge Mathis-L’Huillier statt. Inge las vor einer interessierten Runde im vollen Laden aus dem Roman „Alle meine Wünsche“(2012) von Grégoire Delacourt .

Der Roman erzählt von Jocelyne, die im nordfranzösichen Arras einen Kurzwarenladen, sowie einen Handarbeits-Blog führt. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als sie im Lotto eine grosse Summe Geld gewinnt: „Die große Liebe, unerfüllte Wünsche, vergessene Träume – Ein kleines Buch über das große Glück, das man mit Geld nicht kaufen kann.“ (Libri Holly)